Gesetzliche Grundlagen

Der Auftrag und Anspruch, Kinder zu selbstbestimmten Menschen zu erziehen, ist gesetzlich geregelt: Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung und auf Förderung seiner Persönlichkeit (KiBiz § 2). Das beinhaltet, die Rechte aller Kinder zu berücksichtigen, ihnen geeignete Mitbestimmungsmöglichkeiten einzuräumen und sie bewusst an der Gestaltung ihres Lebensraumes zu beteiligen.

Unsere erzieherischen Aufgaben bewegen sich innerhalb aller rechtlichen Garantien unseres Grundgesetzes sowie im Rahmen der übrigen Gesetze – und reicht bis hin zur Beachtung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.